top of page

Natives Olivenöl extra wird als das gesündeste Speiseöl gefeiert

Viele würden auf natives Olivenöl extra als prominente Quelle für einfach ungesättigte Fette hinweisen, die unter anderem mit Gewichtsverlust und der Senkung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.

Viele würden auf natives Olivenöl extra als prominente Quelle für einfach ungesättigte Fette hinweisen, die unter anderem mit Gewichtsverlust und der Senkung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.   File was not uploaded  Gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl   Nasir Malik, ein Pflanzenphysiologe im Forschungsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums, sagte jedoch, dass die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl  fast ausschließlich von einer Klasse organischer Chemikalien abgeleitet werden, die als phenolische Verbindungen - oder Polyphenole - bekannt sind.  "Die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl hängen zu 99 Prozent mit dem Vorhandensein der phenolischen Verbindungen zusammen, nicht mit dem Öl selbst", sagte er der Washington Post im Jahr 2012.  Was sind Polyphenole?  Polyphenol ist ein Überbegriff für eine große Familie natürlich vorkommender Pflanzenstoffe, die aus mehreren Phenoleinheiten bestehen, die als Antioxidantien wirken.  Es gibt 8.000 Arten von Polyphenolen und mehr als 100 verschiedene Arten von Lebensmitteln mit mindestens einem Milligramm Polyphenolen pro 100 Gramm oder Milliliter Lebensmittel oder Getränke. Diese variieren stark von Obst und Gemüse bis hin zu Vollkornprodukten und Samen.  Laut Phenol-Explorer, einer Datenbank, sind 25 Polyphenole in nativem Olivenöl extra enthalten. Von diesen 25 sind Tyrosole die wichtigsten – darunter Oleuropein, Hydroxytyrosol und Oleocanthal.  Polyphenole sind am häufigsten in nativem Olivenöl extra enthalten, und einige Polyphenole sind in nativem Olivenöl enthalten.  Raffiniertes Olivenöl enthält nur Spuren der Polyphenole, die während des Raffinationsprozesses entfernt und wieder hinzugefügt werden, wenn das raffinierte Öl mit kleinen Mengen nativem oder nativem Olivenöl extra gemischt wird, bevor es in Flaschen verkauft wird.  Polyphenole senken das Risiko für Herzerkrankungen  Polyphenole wurden in Hunderten von Studien mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.  Der wichtigste dieser gesundheitlichen Vorteile ist die Senkung des Risikos von Herzerkrankungen, hauptsächlich aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften. Antioxidantien helfen, chronische Entzündungen zu reduzieren, den Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen. Zwei kürzlich durchgeführte Studien – eine im  International Journal of Molecular Sciences und  die andere im Journal of Oxidative Medicine and Cellular Longevity veröffentlicht – brachten mit Polyphenolen angereicherte Diäten mit einer Senkung des Blutdrucks und des LDL-Cholesterins (Low-Density-Lipid), das umgangssprachlich als "schlechtes Cholesterin" bekannt ist, sowie mit einem erhöhten HDL-Cholesterinspiegel (High-Density-Lipid) oder  "gutem" Cholesterin in Verbindung.  Der Verzehr von Polyphenolen wurde auch  mit der Verringerung des Risikos von Blutgerinnseln in Verbindung gebracht, indem eine übermäßige Thrombozytenaggregation verhindert wird.  Polyphenole senken das Diabetesrisiko  Es hat sich gezeigt, dass Polyphenole nicht nur Vorteile für die Herzgesundheit bieten, sondern auch den Blutzuckerspiegel senken, was das Risiko von Typ-2-Diabetes verringert. Eine Studie aus dem Jahr 2017, die  im British Journal of Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass Teilnehmer, die große Mengen polyphenolreicher Lebensmittel aßen, ein um 57 Prozent geringeres Risiko hatten, über zwei bis vier Jahre an Typ-2-Diabetes zu erkranken, als Menschen, die sehr geringe Mengen an Polyphenolen konsumierten.   Ein Grund dafür könnte sein, dass Polyphenole dazu beitragen, die Insulinsekretion zu stimulieren, die dazu beiträgt, Zucker aus dem Blutkreislauf zu transportieren und in den Zellen abzulagern. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel stabil gehalten.  Eine polyphenolreiche Ernährung wird auch  mit einem niedrigeren Nüchternblutzuckerspiegel und einer höheren Glukosetoleranz in Verbindung gebracht, was für die Verringerung des Risikos, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, unerlässlich ist.  Polyphenole können Krebs- und Demenzpatienten helfen  Obwohl Forscher die ersten sind, die zugeben, dass noch viel mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt werden müssen, wurden Polyphenole auch mit einem geringeren Risiko für Prostata- und Brustkrebs in Verbindung gebracht.  Einige Studien, die  zu diesem Thema durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass Polyphenole das Wachstum und die Entwicklung dieser Art von Krebszellen blockieren. Infolgedessen deutete eine separate Studie darauf hin, dass Behandlungen auf Oleocanthal-Basis als Teil einer zielgerichteten Therapie für einige Arten von Brustkrebspatientinnen wirksam sein könnten.  Die Forscher hinter dieser Studie fanden auch heraus, dass Oleocanthal Anomalien in einem Rezeptor reguliert, der für die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit verantwortlich ist. Bei Alzheimer-Patienten wird der Rezeptor überstimuliert und fördert die Entzündung. Daher vermuten Forscher, dass Oleocanthal den Rezeptor regulieren und Entzündungen verringern kann.  Polyphenole stellen Darmbakterien wieder her  Einige wissenschaftliche Studien helfen nicht nur, bestimmten chronischen Krankheiten vorzubeugen, sondern zeigen auch, dass natives Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt das Wachstum nützlicher Darmbakterien fördert, was bei der Verdauung hilft.  Eine Studie zeigte, dass Anhänger der mediterranen Diät, die neben Olivenöl Polyphenole aus mehreren ihrer Bestandteile enthält, eine vielfältigere Darmbakterien aufwiesen, die mit einem besseren Gewichtsmanagement verbunden sind.  Polyphenole verleihen dem nativen Olivenöl extra auch viel Geschmack Polyphenole verleihen nativem Olivenöl extra nicht nur seine vielen gesundheitlichen Vorteile, sondern tragen auch zu den Geschmacksprofilen des Öls bei.  Das Vorhandensein von Polyphenolen trägt zu Adstringenz, Bitterkeit und Schärfe bei. Abhängig von den Olivensorten und dem Zeitpunkt ihrer Ernte wirkt sich darauf aus, welche dieser Eigenschaften in einem nativen Olivenöl extra zu spüren sind.  Adstringenz ist das kräuselnde Gefühl, das durch Tannine, eine Art von Polyphenol, erzeugt wird. Adstringenz wird mit früh geernteten und robusten nativen Olivenölen extra in Verbindung gebracht. Adstringenz wird vor allem beim Probieren des Öls allein bemerkt und ist weniger offensichtlich, wenn mit einem nativen Olivenöl extra gekocht wird.  Auf der anderen Seite ist die Bitterkeit – aufgrund von Oleuropein – einer der weniger begehrten Aromen in den meisten Lebensmitteln, aber ein ausgezeichneter Indikator dafür, dass ein natives Olivenöl extra aus frischen Oliven hergestellt wurde. Wie bei bestimmten Biersorten, Schokolade und Kaffee ist Bitterkeit ein erworbener Geschmack, dessen Wertschätzung mit der Zeit kommt.  In der Zwischenzeit ist Schärfe das stechende Gefühl im Hals, das meist mit Oleocanthal in Verbindung gebracht wird. Gelegentlich ist das Gefühl, ähnlich wie bei Chilischoten, stark genug, um einen Husten zu erzwingen.  Tipps zur Auswahl von nativem Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt  Während nur wenige Marken den Polyphenolgehalt ihrer nativen Olivenöle extra direkt auf dem Etikett angeben, gibt es ein paar Tricks, um natives Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt in jedem Geschäft oder Markt zu finden.  Die erste besteht darin, das Etikett zu überprüfen, um festzustellen, ob die Oliven früh geerntet wurden. Polyphenole reichern sich früher als das Öl in den Oliven an und nehmen mit zunehmender Fruchtreife stetig ab. Daher enthält ein natives Olivenöl extra extra aus früher Ernte mehr davon.  Als nächstes sollten Verbraucher nach Coratina-, Cornicabra-, Maurino-, Picual- und Mission-Monosorten oder toskanischen Mischungen Ausschau halten. Diese Olivensorten haben den höchsten Gehalt an Polyphenolen.  Darüber hinaus haben Oliven, die in gemäßigten Klimazonen statt in trockenen geerntet werden, auch einen höheren Gehalt an Polyphenolen. Dies ist wahrscheinlich auf die Reiferate der Oliven in diesen spezifischen Klimazonen zurückzuführen.  Wenn keine dieser Informationen verfügbar ist, wählen Sie robuste native Olivenöle extra gegenüber milden oder delikaten. Die Öle sind (wie bereits erwähnt) aufgrund des Vorhandenseins von Polyphenolen robust.  Wo finde ich das beste native Olivenöl extra?  Der Einzelhandelsfinder des offiziellen Leitfadens zu den besten Olivenölen der Welt macht es einfach, preisgekrönte native Olivenöle extra in Ihrer Nähe oder über Online-Händler zu finden.   Natives Bio Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt


Nasir Malik, ein Pflanzenphysiologe im Forschungsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums, sagte jedoch, dass die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl fast ausschließlich von einer Klasse organischer Chemikalien abgeleitet werden, die als phenolische Verbindungen - oder Polyphenole - bekannt sind.


"Die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl hängen zu 99 Prozent mit dem Vorhandensein der phenolischen Verbindungen zusammen, nicht mit dem Öl selbst", sagte er der Washington Post im Jahr 2012.


Was sind Polyphenole?


Polyphenol ist ein Überbegriff für eine große Familie natürlich vorkommender Pflanzenstoffe, die aus mehreren Phenoleinheiten bestehen, die als Antioxidantien wirken.


Es gibt 8.000 Arten von Polyphenolen und mehr als 100 verschiedene Arten von Lebensmitteln mit mindestens einem Milligramm Polyphenolen pro 100 Gramm oder Milliliter Lebensmittel oder Getränke. Diese variieren stark von Obst und Gemüse bis hin zu Vollkornprodukten und Samen.


Laut Phenol-Explorer, einer Datenbank, sind 25 Polyphenole in nativem Olivenöl extra enthalten. Von diesen 25 sind Tyrosole die wichtigsten – darunter Oleuropein, Hydroxytyrosol und Oleocanthal.


Polyphenole sind am häufigsten in nativem Olivenöl extra enthalten, und einige Polyphenole sind in nativem Olivenöl enthalten.


Raffiniertes Olivenöl enthält nur Spuren der Polyphenole, die während des Raffinationsprozesses entfernt und wieder hinzugefügt werden, wenn das raffinierte Öl mit kleinen Mengen nativem oder nativem Olivenöl extra gemischt wird, bevor es in Flaschen verkauft wird.


Polyphenole senken das Risiko für Herzerkrankungen


Polyphenole wurden in Hunderten von Studien mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.


Der wichtigste dieser gesundheitlichen Vorteile ist die Senkung des Risikos von Herzerkrankungen, hauptsächlich aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften. Antioxidantien helfen, chronische Entzündungen zu reduzieren, den Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen.

Zwei kürzlich durchgeführte Studien – eine im International Journal of Molecular Sciences und die andere im Journal of Oxidative Medicine and Cellular Longevity veröffentlicht – brachten mit Polyphenolen angereicherte Diäten mit einer Senkung des Blutdrucks und des LDL-Cholesterins (Low-Density-Lipid), das umgangssprachlich als "schlechtes Cholesterin" bekannt ist, sowie mit einem erhöhten HDL-Cholesterinspiegel (High-Density-Lipid) oder "gutem" Cholesterin in Verbindung.



Polyphenole senken das Diabetesrisiko


Es hat sich gezeigt, dass Polyphenole nicht nur Vorteile für die Herzgesundheit bieten, sondern auch den Blutzuckerspiegel senken, was das Risiko von Typ-2-Diabetes verringert.

Eine Studie aus dem Jahr 2017, die im British Journal of Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass Teilnehmer, die große Mengen polyphenolreicher Lebensmittel aßen, ein um 57 Prozent geringeres Risiko hatten, über zwei bis vier Jahre an Typ-2-Diabetes zu erkranken, als Menschen, die sehr geringe Mengen an Polyphenolen konsumierten.



Ein Grund dafür könnte sein, dass Polyphenole dazu beitragen, die Insulinsekretion zu stimulieren, die dazu beiträgt, Zucker aus dem Blutkreislauf zu transportieren und in den Zellen abzulagern. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel stabil gehalten.



Polyphenole können Krebs- und Demenzpatienten helfen


Obwohl Forscher die ersten sind, die zugeben, dass noch viel mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt werden müssen, wurden Polyphenole auch mit einem geringeren Risiko für Prostata- und Brustkrebs in Verbindung gebracht.


Einige Studien, die zu diesem Thema durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass Polyphenole das Wachstum und die Entwicklung dieser Art von Krebszellen blockieren.

Infolgedessen deutete eine separate Studie darauf hin, dass Behandlungen auf Oleocanthal-Basis als Teil einer zielgerichteten Therapie für einige Arten von Brustkrebspatientinnen wirksam sein könnten.


Die Forscher hinter dieser Studie fanden auch heraus, dass Oleocanthal Anomalien in einem Rezeptor reguliert, der für die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit verantwortlich ist.

Bei Alzheimer-Patienten wird der Rezeptor überstimuliert und fördert die Entzündung. Daher vermuten Forscher, dass Oleocanthal den Rezeptor regulieren und Entzündungen verringern kann.

Polyphenole wurden in Hunderten von Studien mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Polyphenole stellen Darmbakterien wieder her


Einige wissenschaftliche Studien helfen nicht nur, bestimmten chronischen Krankheiten vorzubeugen, sondern zeigen auch, dass natives Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt das Wachstum nützlicher Darmbakterien fördert, was bei der Verdauung hilft.


Eine Studie zeigte, dass Anhänger der mediterranen Diät, die neben Olivenöl Polyphenole aus mehreren ihrer Bestandteile enthält, eine vielfältigere Darmbakterien aufwiesen, die mit einem besseren Gewichtsmanagement verbunden sind.


Polyphenole verleihen dem nativen Olivenöl extra auch viel Geschmack


Polyphenole verleihen nativem Olivenöl extra nicht nur seine vielen gesundheitlichen Vorteile, sondern tragen auch zu den Geschmacksprofilen des Öls bei.


Das Vorhandensein von Polyphenolen trägt zu Adstringenz, Bitterkeit und Schärfe bei. Abhängig von den Olivensorten und dem Zeitpunkt ihrer Ernte wirkt sich darauf aus, welche dieser Eigenschaften in einem nativen Olivenöl extra zu spüren sind.


Adstringenz ist das kräuselnde Gefühl, das durch Tannine, eine Art von Polyphenol, erzeugt wird. Adstringenz wird mit früh geernteten und robusten nativen Olivenölen extra in Verbindung gebracht. Adstringenz wird vor allem beim Probieren des Öls allein bemerkt und ist weniger offensichtlich, wenn mit einem nativen Olivenöl extra gekocht wird.


Auf der anderen Seite ist die Bitterkeit – aufgrund von Oleuropein – einer der weniger begehrten Aromen in den meisten Lebensmitteln, aber ein ausgezeichneter Indikator dafür, dass ein natives Olivenöl extra aus frischen Oliven hergestellt wurde. Wie bei bestimmten Biersorten, Schokolade und Kaffee ist Bitterkeit ein erworbener Geschmack, dessen Wertschätzung mit der Zeit kommt.


In der Zwischenzeit ist Schärfe das stechende Gefühl im Hals, das meist mit Oleocanthal in Verbindung gebracht wird. Gelegentlich ist das Gefühl, ähnlich wie bei Chilischoten, stark genug, um einen Husten zu erzwingen.


Tipps zur Auswahl von nativem Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt


Während nur wenige Marken den Polyphenolgehalt ihrer nativen Olivenöle extra direkt auf dem Etikett angeben, gibt es ein paar Tricks, um natives Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt in jedem Geschäft oder Markt zu finden.


Die erste besteht darin, das Etikett zu überprüfen, um festzustellen, ob die Oliven früh geerntet wurden. Polyphenole reichern sich früher als das Öl in den Oliven an und nehmen mit zunehmender Fruchtreife stetig ab. Daher enthält ein natives Olivenöl extra extra aus früher Ernte mehr davon.


Als nächstes sollten Verbraucher nach Coratina-, Cornicabra-, Maurino-, Picual- und Mission-Monosorten oder toskanischen Mischungen Ausschau halten. Diese Olivensorten haben den höchsten Gehalt an Polyphenolen.


Darüber hinaus haben Oliven, die in gemäßigten Klimazonen statt in trockenen geerntet werden, auch einen höheren Gehalt an Polyphenolen. Dies ist wahrscheinlich auf die Reiferate der Oliven in diesen spezifischen Klimazonen zurückzuführen.


Wenn keine dieser Informationen verfügbar ist, wählen Sie robuste native Olivenöle extra gegenüber milden oder delikaten. Die Öle sind (wie bereits erwähnt) aufgrund des Vorhandenseins von Polyphenolen robust.


Wo finde ich das beste native Olivenöl extra?


Der Einzelhandelsfinder des offiziellen Leitfadens zu den besten Olivenölen der Welt macht es einfach, preisgekrönte native Olivenöle extra in Ihrer Nähe oder über Online-Händler zu finden.





1 view0 comments

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page