top of page

Rezept mit nativem Olivenöl extra: Würzige Frühstückssandwiches

Mit all seinen köstlichen Gewürzen und Früchten eignet sich Olivenöl mittlerer Intensität sehr gut für dieses Rezept, das sowohl für den Aufstrich als auch zum Kochen und Zubereiten der Würste und Eier verwendet wird.

Rezept mit Olivenöl extra vergine: Würzige Frühstückssandwiches
Rezept mit Olivenöl extra vergine: Würzige Frühstückssandwiches

Rezept mit nativem Olivenöl extra Würzige Frühstückssandwiches

Diese herzhaften und würzigen Frühstücksbrötchen wecken Ihren Gaumen. Ein schneller, hausgemachter Chili-Pfeffer-Tomaten-Aufstrich sorgt für Wärme und passt gut zu italienischer Wurst, Eiern, scharfem Provolone, Mozzarella und Rucola.

Der Chili-Pfeffer-Tomaten-Aufstrich ist ein Hingucker. Eingelegte Kirschtomaten, sonnengetrocknete Tomaten, Knoblauch und jede Menge extra vergine olive oil provide sensationelle Hitze und pfeffrige Pops. Mit all seinen köstlichen Gewürzen und Früchten eignet sich Olivenöl mittlerer Intensität sehr gut für dieses Rezept, das sowohl für den Aufstrich als auch zum Kochen und Zubereiten der Würste und Eier verwendet wird.


Kurs: Frühstück

Küche: italienisch, amerikanisch

Schwierigkeit: Leicht

Portionen: 4 Portionen

Vorbereitungszeit: 15 Protokoll

Kochzeit: 15 Protokoll

Rezept mit nativem Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt Phenolio
Bio-Olivenöl extra vergine mit hohem Polyphenolgehalt

Rezept mit nativem Olivenöl extra: Der Chili-Pfeffer-Tomaten-Aufstrich kann ein oder zwei Tage im Voraus zubereitet werden (er schmeckt viel besser, nachdem er einige Zeit mariniert wurde). Da natives Olivenöl extra im Kühlschrank leicht fest wird, entfernen Sie den Aufstrich einige Minuten vor dem Zusammenfügen der Sandwiches und lassen Sie den Aufstrich auf Raumtemperatur kommen.




Zutaten

Chili, Tomate & natives Olivenöl extra Brotaufstrich:

  • 1 /2 Tasse eingelegte Kirschpaprika Stiele entfernt

  • 1 /2 Tasse Sonnengetrocknete Tomaten in Öl

  • 2 jeder Knoblauchzehen geschält

  • 2 Esslöffel Gurkensaft (aus den eingelegten Kirschpaprika)

  • 2 Teelöffel Kristallzucker

  • 1 /4 Tasse Natives Olivenöl extra mittlerer Intensität

Zutaten für das Frühstücks-Sandwich:

  • 450 g rohe Wurst, Hüllen entfernt

  • 2 Esslöffel Natives Olivenöl extra Intensität

  • 4 jeder Eiermixtur

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 4 jeder große englische Muffins, aufgeteilt und geröstet

  • 1 /2 Tasse scharfer Provolone-Käse, geraspelt oder gerieben

  • 1 /2 Tasse frischer Mozzarella, in dünne Scheiben geschnitten

  • 2 Tassen Rucola

  • 1 /2 Tasse rote Zwiebel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten


Anweisungen

  • Für den Chili-, Tomaten- und EVOO-Aufstrich Kirschpaprika, sonnengetrocknete Tomaten, Knoblauch, Gurkensaft, Zucker und Olivenöl in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Legen Sie den Aufstrich beiseite oder decken Sie ihn ab und kühlen Sie ihn bis zur Verwendung.

  • Portionieren Sie die italienische Wurst in 4 Unzen große Patties und legen Sie sie beiseite.

  • Einen Esslöffel Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Patties vorsichtig in die Pfanne geben und etwa 2 Minuten pro Seite braten oder bis sie durchgegart und gebräunt sind. Nimm die Patties aus der Pfanne und lege sie auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller beiseite.

  • Den restlichen einen Esslöffel natives Olivenöl extra in die Pfanne geben und auf mittlere bis hohe Hitze zurückstellen. Sobald das natives Olivenöl extra heiß ist, bei Bedarf in Portionen arbeiten, die Eier in die Pfanne schlagen, rühren (oder mit der Sonnenseite nach oben servieren) und 2 – 3 Minuten braten oder bis sie fest sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Während die Eier kochen, 1 – 2 Esslöffel Brotaufstrich auf die aufgeschnittenen und gerösteten Muffins geben und gleichmäßig verteilen.

  • Die Muffins vor dem Servieren mit Spiegeleiern, gekochter Wurst, scharfem Provolone, Mozzarella und roten Zwiebeln belegen.


von Patterson Watkins


0 views0 comments
bottom of page